Wann Sie zu mir kommen sollten

Psychotherapie

Ihr körperliches und psychisches Wohlbefinden ist bereits deutlich und über einen längeren Zeitraum beeinträchtigt. Ev. liegen bereits psychiatrische oder klinische Vorbehandlungen mit entsprechenden psychiatrisch,  psychosomatisch oder psychischen Diagnosen vor, dann sollten Sie sich über die Möglichkeiten psychotherapeutischer Behandlungen bei mir kundig machen und diese gegebenenfalls in die Wege leiten. Eine solche stellt einen tiefgehenden Bearbeitungs- und Veränderungsprozess dar und dauert je nach Problemstellung zwischen 25 und mehr Sitzungseinheiten. Diese Sitzungen finden je nach Verfahren, aber i.d.R. und bei mir ein Mal pro Woche statt (Sitzungsdauer: 50 Minuten). Die Erreichbarkeit des Therapeuten bzw. die Mobilität und regelmäßige Verfügbarkeit des Klienten ist hierfür Grundvoraussetzung. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Kollegen, Psychiatern, Ärzten, Physiotherapeuten, Heilpraktiker oder Kliniken soweit sie im Einzelfall notwendig erscheinen, sind ein weiterer Baustein innerhalb dieses Arbeitssektors. Behandlungen für Kinder und Jugendliche finden ausschließlich für Privatzahler und nur in Kombination mit Elternberatung statt. Die von mir verwendeten Behandlungsmethoden entnehmen Sie unter der Rubrik “Therapie”.

Psychotherapie ist indiziert, d.h. notwendig und Erfolg versprechend bei:

Ängsten (Panikstörungen), Zwängen, Depressionen, Süchten, Essstörungen, Mobbing und Burn-out.

Trauerverarbeitung, Traumatisierungen, Beziehungs- oder sexuellen Störungen und Schmerzzuständen

Psychosomatischen Erkrankungen (Migräne, Tinnitus, Schlafstörungen u.v.m.).

Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen und teilweise psychiatrischen Erkrankungen.

Dieses Angebot kann ebenfalls von Einzelnen, Paaren oder Familien in Anspruch genommen werden.